Milankartierung für das LUBW

  • Untersuchungsraum
  • Rotmilan auf Horst
  • Odenwaldrand mit Rheintal

Das LUBW (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg) schrieb im Jahr 2014 eine Kartierung der Brutvorkommen von Rotmilan (Milvus milvus) und Schwarzmilan (Milvus migrans) in windhöffigen Gebieten Baden-Württembergs aus. MILVUS wurde vom LUBW mit der Bearbeitung des Loses A „Heidelberg“ mit insgesamt 36 TK-Quadranten beauftragt.

Das Untersuchungsgebiet reichte im Norden von Heppenheim über Mannheim / Heidelberg bis nach Eppingen / Bruchsal im Süden. Die 36 TK-Quadranten des Loses A liegen in folgenden Kreisen: Mannheim, Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg, Neckar-Odenwald-Kreis, Karlsruhe und Heilbronn. Teilbereiche mancher Quadranten liegen zudem in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Hessen.

Vom Rotmilan konnten im Rahmen der Milankartierung 2014 insgesamt 47 Revierpaare erfasst werden. Der Schwarzmilan war mit 27 Revierpaaren vertreten.