Kartierungen VSG Luxemburg

  • VSG Kiischpelt bei Burscheid
  • VSG Kiischpelt, Molberlee bei Hoscheid
  • VSG Region Schuttrange, Weinbergsbereich bei Gostingen

Aktuelle Projekte

Schutzgebietskartierung Luxemburg 2019

MILVUS übernimmt 2019 die Erhebung des Vogelbestands in zwei luxemburgischen Vogelschutzgebieten im Auftrag des luxemburgischen Umweltministeriums. Die beiden bearbeiteten Gebiete sind das ca. 63 km² große Vogelschutzgebiet "Kiischpelt" in den luxemburgischen Ardennen, sowie die 13 km² ausgedehnte "Region Schuttrange, Canach, Lenningen und Gostingen" im Moselhinterland im Südosten des Großherzogtums.

Das VSG Kiischpelt zeichnet sich durch ausgedehnte, bewaldete Höhenzüge mit eingestreuten Offenlandflächen (Kahlschläge, Silikatmagerrasen, Grünlandbereiche) und Oberläufe von Gebirgsbächen und -flüssen aus. Das Zielartenspektrum des Schutzgebiets reicht entsprechend von typischen Bewohnern der Wälder (Schwarz- und Mittelspecht, Schwarzstorch, Kolkrabe) über Gewässerarten wie Eisvogel, Wasseramsel und Gebirgsstelze bis hin zu Offenlandarten wie Neuntöter und Baumpieper.

Das Schutzgebiet um Schuttrange zeichnet sich im Gegensatz dazu durch vorwiegend offene Lebensraumtypen mit größtenteils landwirtschaftlicher Nutzung aus. Dabei reichen die Nutzungsformen von extensiver Weideviehhaltung und Grünlandwirtschaft über Streuobst- und Weinanbau bis hin zu intensiver Ackerbewirtschaftung. Insgesamt findet sich hier eine strukturreiche Kulturlandschaft vor, die ein breites Artenspektrum von teils bedrohten und geschützten Arten wie z.B. Wendehals, Neuntöter und Turteltaube beherbergt.